Hygiene-Trennwände und Tröpfchenschutz-Produkte zur Vermeidung von Tröpfcheninfektion

Tröpfcheninfektion vermeiden, Personal effektiv schützen und die weitere Ausbreitung des Corona-Virus verhindern: Neben allgemeinen Hygienemaßnahmen wie dem regelmäßigen Händewaschen, sollten noch weitere Möglichkeiten genutzt werden, um eine Übertragung und Ausbreitung des Virus zu verhindern. 

Dabei helfen Produkte, die bspw. im Einzelhandel, in Apotheken und in öffentlichen Bereichen mit Publikumsverkehr einen Abstand zwischen Personal und Besuchern gewährleisten und bestmöglich vor einer Übertragung des Corona-Virus durch Tröpfchenübertragung schützen.

Paul Müller bietet hierzu zwei Kern-Produkte an, die sich sowohl für Kassenbereiche im Einzelhandel als auch alle öffentlichen Einrichtungen sowie den medizinischen Bereich – bspw. in Apotheken und Krankenhäusern – bestens eignen: Die Hygiene-Trennwand und den Tröpfchenschutz.

Tröpfchenschutz

Hängend

Mit Standfüßen

Abgewinkelt

Mit diesen drei Varianten des Tröpfchenschutzes können zum Beispiel Thekenbereiche in Apotheken, Supermarkt-Kassen, medizinische Einrichtungen und öffentlichen Bereiche mit Publikumsverkehr problemlos ausgestattet werden.

Die Montage gestaltet sich besonders schnell und einfach, so dass Personal und Besucher unkompliziert und direkt geschützt werden können. Als Material kommt das gut zu reinigende und hygienische PC zum Einsatz. Die Varianten sind in unterschiedlichen Abmessungen erhältlich, beim hängenden Tröpfchenschutz können mehrere Einheiten miteinander verbunden werden – bspw. um größere Tresen- oder Kassenbereiche zu schützen. Die Tröpfchenschutz-Version mit Standfüßen wird werkzeuglos als Stecksystem montiert und hat eine integrierte Durchreiche z.B. für Bargeld, Dokumente oder kleine Waren.

Hygiene-Trennwand

Die Hygiene-Trennwand ermöglicht eine effektive, einfache und hygienische Trennung von Personen, um Tröpfchenübertragungen – z.B. mit der Übertragung des Corona-Virus – zu vermeiden. Die schnell auf- und abzubauenden Trennwände bestehen aus einem stabilen Rahmen aus beschichteten Metallrohren und einer durchsichtigen oder blickdichten Plane aus Kunststoff. Sie dienen z.B. zum Schutz bettlägeriger Patienten untereinander sowie von Besuchern und medizinisches Personal in Krankenhäusern. Auch in weiteren Pflegeeinrichtungen, aber auch öffentlichen Gebäuden oder dem Einzelhandel sind sie einsetzbar. Besondere Risikogruppen können mit der Hygiene-Trennwand effizient abgeschirmt und somit geschützt werden.

Das geringe Gewicht von nur 23kg macht die Trennwand mobil, wobei die Konstruktion gleichzeitig äußerst stabil und robust ist. Die durchsichtige Variante ist lichtdurchlässig und ermöglich eine uneingeschränkte Sicht in beide Richtungen. Die Plane ist leicht zu reinigen und schwer entflammbar (B1 zertifiziert).

Die Preise für die Trennwand, finden Sie im Downloadbereich.

Die Eigenschaften

  • Durchsichtige oder blickdichte Plane aus Kunststoff
  • Äußerst stabil und robust
  • Einfach im Handling
  • Effektiver Schutz vor Tröpfchen
  • Antimikrobiell
  • Einfach zu reinigen

Fakten im Überblick

Maße (L x H x B)160 x 188 x 41 cm
Gesamtgewicht23kg
Material (Plane)POLYMAR® 8509
Material (Rahmen)Kunststoffbeschichtete Metallrohre
BrandschutzB1 - Schwerentflammbar (DIN 4102)
Preisab 225€ exkl. MwSt.*
MontageBausatz oder Montiert
Optional erhältlichMit Rollen

                                                                                                                                              * Siehe Preis im Downloadbereich

Kontakt zu uns

Paul Müller GmbH

Ihre Ansprechpartner:

Zentrale Balve:
Matthias Scharf 
+49 2375 – 9181 – 12

Werk Nordhausen:
Kristin Eichhorn
+49 3631 6263-22

Über die Paul Müller GmbH

Die PAUL MÜLLER GmbH ist ein familiengeführtes und konzernunabhängiges Unternehmen mit Stammsitz in Nordrhein-Westfalen. Zu den Kunden des Unternehmens zählen mittelständische Industrieunternehmen sowie namhafte Automobilhersteller, die das PAUL MÜLLER Know-how in der Sparte der Transport- und Logistiklösungen zu schätzen wissen.

1959 gründeten die Brüder Anton und Paul Müller das gleichnamige Unternehmen im nordrhein-westfälischen Balve. Damit legten sie den Grundstein für eine mittlerweile über 60-jährige Erfolgsgeschichte. Seitdem befindet sich das Unternehmen in einem progressiven Weiterentwicklungsprozess. Mit dem Aufbau eines Zweigwerkes in Nordhausen/Thüringen reagierte PAUL MÜLLER in 1992 auf die immer anspruchsvolleren Anforderungen der Industrie.

Ab 2005 setzte sich der Expansionskurs durch die Gründung strategischer Partner-Unternehmen auch auf internationaler Ebene weiter fort. Beginnend mit der Obrobka Metali Müller & Damas Sp. z.o.o., in Polen, folgte 2009 die Paul Mueller India Packaging Solutions Private Ltd. in Indien. Im Jahr 2010 fasste PAUL MÜLLER mit der Paul Mueller Packaging Solutions USA LP, auch in den USA Fuß.

Aktuell sind bei der weltweit agierenden PAUL MÜLLER Unternehmensgruppe über 400 Mitarbeiter beschäftigt, die von der Unternehmensführung als das wichtigste Fundament für den Erfolg des Unternehmens gesehen werden.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.